Neues Handicap System ab 2016

Swiss Golf Business ClubAnfangs August 2015 haben der Europäische (EGA) und Schweizerische Golfverband (ASG) die Änderungen auf 2016 kommuniziert. Einzelne Punkte vereinfachen die Handicap-
Verwaltung, insbesondere für die GolferInnen mit Handicap 18.5 und höher (= ca. 80% der Spieler):
  • Der Handicap-Status „aktiv“ / „inaktiv“ wird für alle wieder aufgehoben. Es sind also nicht mehr mindestens 4 Turniere pro Jahr zu spielen, damit man im Folgejahr preisberechtigt ist.
  • Bei GolferInnen mit einem Handicap von 18.5 und höher erfolgt bei den Turnieren oder EDS-Karten keine Heraufstufung des Handicaps mehr.
  • Das CBA-System an den Turnieren (computed buffer adjustment) wird neu in zwei Kategorien unterteilt:
    - Handicap 18.5 und höher: Keine CBA-Korrektur mehr
    - Handicap 18.4 und tiefer: Das CBA-System wird beibehalten, jedoch nur noch bis max. 2 Schläge (bisher 4 Schläge)
  • Die automatische Handicap-Korrektur (AHR = annual handicap review) wird angepasst. Die Details wird uns die ASG noch mitteilen. Insbesondere für die Handicap-Kategorien über 18.5 nimmt diese Überprüfung an Bedeutung zu, da unter dem Jahr keine Höherstufung erfolgt.
  • Wie in Deutschland wird die Handicap-Obergrenze von 36 auf 54 erhöht! Die heutigen PR-Spieler erhalten auf 2016 das Handicap 54.

 

Sponsoren Saison 2017

 

             
           
             

 

Partner / Mitglieder

 

 

           
   
             
                 
               

 
   

           
 
                 

 

Organisationen

 

             

 

Wenn Du Dich für unseren Newsletter anmelden möchtest, kannst Du Dich im nachfolgenden Feld registrieren.